StartseiteDie VEJDie GesellschafterBusverkehrBahnverkehrFernverkehrNahverkehrBahnhöfeFahrradmitnahmeBahnunternehmenFähren und InselbahnenAktuelle ThemenVerkehrsmeldungenPresseKontaktFahrplanauskunftImpressumDatenschutz

Verkehrsregion
Nahverkehr Ems-Jade

Schulstraße 7
26441 Jever

Tel. 04461 / 9 19 18 00
Fax 04461 / 9 19 18 20
E-Mail schreiben

Bahnverkehr in der Verkehrsregion Ems-Jade

Die Region wird zurzeit durch folgende Bahnverbindungen erschlossen:

  • IC 35     Norddeich/Mole - Köln - (Konstanz)
  • IC 56     Norddeich/Mole-– Hannover -  Leipzig / (Berlin)
  • IC 77*   Amsterdam – Rheine – Berlin
  • RE 1       Norddeich – Bremen – Hannover
  • RE 15     Emden Außenhafen - Emden Hauptbahnhof  - Münster
  • RE 18    Wilhelmshaven - Oldenburg – Osnabrück
  • RE 19    Wilhelmshaven - Oldenburg – Bremen
  • RE 60*  Rheine - Hannover - Braunschweig
  • RB 57    Leer – Neuschanz – (Groningen)
  • RB 59    Esens – Sande – Wilhelmshaven
  • RB 61    Bad Bentheim – Osnabrück - Bielefeld
    * über den Umstieg in Rheine

Das Verkehrsangebot umfasst dabei drei Fernverkehrs-, fünf RegionalExpress- und drei RegionalBahnstrecken.  Das Angebot reicht von einem 2-Stundentakt bis hin zu einem verdichteten stündlichen Angebot. Entlang dieser Strecken werden insgesamt 27 Bahnhöfe/Haltepunkte bedient.

Zudem gibt es Personenverkehr auf den Inselbahnen auf Borkum, Langeoog und Wangerooge sowie den Museumseisenbahnen ‘Norden – Hage - Dornum’, ‘Sande, Abzweig – Industriegebiet  Wilhelmshaven – Voslapp - Bohnenburg’ und ‘Meppen – Essen (Oldb.)’. Ausschließlich Güterverkehr wird auf den Strecken ‘Lathen – Werlte’, der 2008 reaktivierten Strecke ‚Aurich – Abelitz – (Emden)’ sowie dem Abzweig ‚Weißer Floh – JadeWeserPort‘ betrieben. 

In den nächsten Jahren kommt es darauf an, zum einen die erreichten Erfolge im Nahverkehrsangebot zu sichern und durch weitere Investitionen zukunftsfähig zu machen und zum anderen im Bereich des Fernverkehrs eine Sicherung der bestehenden Angebote sowie eine Wiederherstellung der Anbindung Wilhelmshavens und Frieslands  zu erreichen.

In Bezug auf die Schieneninfrastruktur sind in den letzten Jahren umfangreiche Verbesserungsmaßnahmen durchgeführt worden (u.a. Modernisierung der Strecke Esens – Sande, Elektrifizierung von Emden Hauptbahnhof bis Emden Außenhafen, Sanierung der Strecke Leer – Groningen, Zweigleisiger  Ausbau der Strecke Wilhelmshaven – Oldenburg).

Aktuell wird an der Herstellung einer durchgehenden Ertüchtigung und der Vorbereitung der Elektrifizierung für die Strecke Oldenburg – Wilhelmshaven gearbeitet, sodass wieder ein Anschluss Wilhelmshavens an das Fernverkehrsnetz möglich ist. Zudem wird durch diese baulichen Maßnahmen die Reisegeschwindigkeit auf bis zu 120 km/h erhöht. Abgerundet wird das Bauvorhaben durch umfangreiche Lärmschutzmaßnahmen, welche entlang der Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven installiert werden, und der Umfahrung von Sande.

Angestrebt wird auch, den zweigleisigen Ausbau der Strecke Leer – Rheine abzuschließen und die Strecke  Leer – Oldenburg zumindest teilweise zweigleisig auszubauen, da es auf dieser Strecke bedingt durch die Eingleisigkeit zu Kapazitätsengpässen und zu Wartezeiten  kommt. Durch den Ausbau würde es zu einer Fahrtzeitverkürzung (aufgrund höherer möglicher Reisegeschwindigkeiten) kommen, was auch das Erreichen von Anschlusszügen in Knotenbahnhöfen verbessert bzw. erst ermöglicht.

Verkehrsregion Nahverker Ems-Jade · Schulstraße 7 · 26441 Jever · Tel. 04461 / 9 19 18 00 · Fax 04461 / 9 19 18 20 · Email