StartseiteDie VEJAktuelle ThemenVerkehrsmeldungenPresseKontaktFahrplanauskunft

Verkehrsregion
Nahverkehr Ems-Jade

Schulstraße 7
26441 Jever

Tel. 04461 / 9 19 18 00
Fax 04461 / 9 19 18 20
E-Mail schreiben

RE18 / RE19 Zusätzliche Inselbusse am 01. Mai und am Pfingstwochenende

Damit die Inselurlauber auch die kommenden Feiertage voll auskosten können, stellt die NordWestBahn zusätzliche Inselbusse bereit. Am Montag, 30.April und am Dienstag, 1. Mai bringen jeweils vier Busse die Urlauber aus Oldenburg zu den Anlegern für Spiekeroog bzw. Langeoog und wieder zurück. Auch für das Pfingstwochenende wird es Sonderfahrten geben.

Die Busse fahren, wie auch am Wochenende, um 7:36, 11:36, 13:36 und 15:36 Uhr ab Oldenburg los und steuern zunächst Bensersiel für Langeoog und danach Neuharlingersiel für die Insel Spiekeroog an. Und auch wenn die erholsamen Tage auf den Inseln vorbei sind, steht der Inselbus wieder bereit, um die Urlauber zurück nach Oldenburg zu bringen. Um 9:26, 12:26, 15:26 und um 17:26 Uhr startet der Inselbus in Neuharlingersiel und fährt dann über Bensersiel Richtung Oldenburg.

Am Pfingstwochenende gilt dann schon der Sommerfahrplan für den Inselbus, sodass am Pfingstmontag, 21. Mai und am Dienstag, 22. Mai noch mehr Inselbusse unterwegs sind. Zum Fähranleger ergänzt der Inselbus um 9:36 Uhr die vier Inselbusse aus dem Winterfahrplan. Vom Festland nach Oldenburg verschieben sich die Zeiten für den Sommerfahrplan. Der erste Bus fährt um 9:26 Uhr Richtung Oldenburg gefolgt von den Inselbussen um 10:26, 12:26, 14:26, 16:56 und 18:26 Uhr.    

Die Fahrgäste können sich anhand der Fahrpläne im Zug, den Aushängen an den Stationen, auf der Internetseite der NordWestBahn und in den gängigen Online- Auskunftsmedien über die Fahrtzeiten des Inselbusses informieren.

Fahrräder können nicht mit in den Inselbus genommen werden. Die Mitnahme von Rollstühlen im Inselbus ist begrenzt möglich.

Friesenbrücke Weener

Aktuelles zum Thema Friesenbrücke
(Dezember 2015-Mai 2018)

Der Schiffsunfall an der Eisenbahnbrücke in Weener hat Auswirkungen auf den Bahnverkehr.
Emsfähre als vorübergehender Ersatz?

Presseinformation Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr:
Minister Lies: „Bei der Friesenbrücke ist jetzt der Bund am Zug“
Land Niedersachsen steht zu seinen Zusagen beim Wiederaufbau des zerstörten Bauwerkes

Hier finden Sie Presseartikel zum Thema "Friesenbrücke"

Schortenser erhält Bronze beim 'Eisenbahner mit Herz'

Bronze für NordWestBahn-Triebfahrzeugführer Swen Sengebusch
(18.04.2018)

Die Allianz pro Schiene, Initiatorin des jährlichen Wettbewerbs „Eisenbahner mit Herz“, zeichnet den 39-jährigen Schortenser in Berlin aus.

Der Verband „Allianz pro Schiene“ hat 2011 den bundesweiten Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“ ins Leben gerufen, bei dem die schönsten Reisegeschichten aus dem Alltag der Bahnkunden im Fokus stehen: Bahnreisende senden ihre Erlebnisse ein und eine Jury kürt die schönsten Geschichten. Die Bronzegeschichte 2018 dreht sich um den NordWestBahn-Mitarbeiter aus Schortens. Eingesandt hat sie Susanne Bauer-Wermuth aus Bayern, die mit der NordWestBahn unterwegs zur Nordseeinsel Langeoog war.

Jedes Jahr werden Mitarbeiter der NordWestBahn durch zufriedene Fahrgäste beim Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“ nominiert und sind schließlich sogar unter den Gewinnern. 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung der NordWestBahn.

Presse:
Swen Sengebusch ausgezeichnet (JeWo vom 18. April 2018)

Busverkehr soll attraktiver werden

Verbesserung des Leistungsangebots und neues Tarifmodell
(11.04.2018)

Die Landkreise und Busunternehmen wollen den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zwischen Ems und Jade in den kommenden Jahren deutlich verbessern. In einer nun geschlossenen Vereinbarung wurden die Eckpunkte und Zielsetzungen für den ÖPNV der kommenden Jahre festgelegt.

Lesen Sie hier die Presseinformation zu den heutigen Pressekonferenzen.

Artikel aus der regionalen Presse:
Meilenstein für den Nahverkehr gesetzt (JeWo, 12.04.2018)
Busverkehr soll bedarf entsprechen (JeWo, 12.04.2018)
Infos über Bus-Verspätungen in Echtzeit (ON, 12.04.2018)
Busverkehr soll attraktiver werden - Teil 1 (ON, 12.04.2018)
Busverkehr soll attraktiver werden - Teil 2 (ON, 12.04.2018)
Neuer Vertrag regelt Nahverkehr (OZ, 12.04.2018)
Buspostion in Echtzeit per App anzeigen (WZ, 12.04.2018)
Infos über Bus-Verspätungen in Echtzeit (GA, 13.04.2018)
Mehr Übersicht dank Echtzeitdaten (SB, 14.04.2018)

Weitere Berichte hierzu:
Radio Jade

Filmbericht vom Ems-Jade-TV

 

Emsland-Touren-Ticket

Für Reisen im Emsland bietet die WestfalenBahn das Emsland-Touren-Ticket an. Reisen Sie auf verschiedenen Tagestouren mit Bahn, Rad und Bus quer durch die Region.
(04.04.2018)

Mit dem günstigen Kombiticket können Sie schon ab 19,00 Euro an Wochenenden und Feiertagen vom 17. März - 28. Oktober 2018 die Regional-Express Züge der WestfalenBahn (WFB) zwischen Emden Außenhafen und Rheine nutzen. Zusätzlich ist das Ticket in den Fahrradbussen (RADexpress) im Landkreis Emsland und im Fietsenbus der Grafschaft Bentheim zwischen Lingen und Nordhorn gültig.

Hier geht es für weitere Informationen zum

Emsland-Touren-Ticket

Emsland RADexpress

Fietsenbus (Grafschaft Bentheim)

Ostfriesland-Rallye gestartet:

Einsteigen, Platz nehmen, Urlaub genießen
(03.04.2018)

Urlauber sind mit ihrer Kur- oder Gästekarte ganzjährig in ganz Ostfriesland besonders günstig unterwegs: Für nur 1 Euro pro Person und Strecke können sie die Busse in den Landkreisen Aurich, Friesland, Leer und Wittmund sowie in den beiden Städten Emden und Wilhelmshaven nutzen. Das Urlauberbus-Angebot gilt täglich ab 9 Uhr.

Vom 19. März bis 31. Oktober können Sie in diesem Jahr bei der Ostfriesen-Rallye teilnehmen.
Sammeln Sie insgesamt 8 Fahrscheine auf den Strecken der Weser-Ems Bus und holen Sie sich in einer der Tourismuszentralen oder Servicecenter eine der kuscheligen Plüschrobben ab. Selbstverständlich können Sie gemeinsam sammeln.

Lesen Sie hier weiter.

Kinderrechtsbaum:

Aktion mit Beständigkeit
(31.03.2018)

22 Vorschulkinder des DRK-Kindergartens Moordorf schmücken die Linde mit bunten Luftballons, mit denen sie auf die Rechte der Kinder hinweisen möchten.

Weitere Informationen zum Kinderrechtsbaum erhalten Sie beim Heimatblatt/Sonntagsblatt unter der Telefonnummer: 04941-9292943. Informationen zum Einsteigerbus erhalten Sie unter der Telefonnummer: 04461-9191821.

Presse:
Kinder lassen ihre Rechte am Baum steigen (SBA, 31.03.2018)

Verkehrsverbund Ems-Jade

Bisheriger Vorstand im Amt bestätigt
(24.03.2018)

Die Gesellschafter des Verkehrsverbundes Ems-Jade haben auf der letzten Gesellschafterversammlung Herrn Jan Enzensberger von der Weser-Ems Bus GmbH wieder als Vorstand gewählt. Weiterhin bleibt auch Herr Andreas Janssen von der Firma Janssen Reisen als Stellvertreter im Amt. Unterstützt werden diese durch die Sprecher Karl-Heinz Buß (Kreisbahn Aurich), Jochen Edzards (Fa. Edzards Reisen) und Frank Rademacher (Stadtwerke-Verkehrsgesellschaft Wilhelmshaven).

Zwei neue Bushaltestellen an der B 72 in Marienhafe

Finanzierung ist gesichert
(17.02.2018)

Nahe dem Kreuzungsbereich Burgstraße/Tjücher Moortun/B 72 in Marienhafe sollen die zwei neue Bushaltestellen eingerichtet werden.
Das Land hat die Finanzierung des 150 000 Euro teuren Projekts abgesichert.
Die vorhandenen Bushaltestellen nahe dem Gasthaus Köster bleiben auch nach Fertigstellung der neuen Haltestellen erhalten.

Presse:
Grünes Licht für Bushaltestellen (ON, 15.02.2018)
Bürgermeisterin: Osteeler Bushaltestellen bleiben (ON, 17.02.2018)

Tourist-Info auch Service-Point der Deutschen Bahn

Fahrkarten und mehr bei der Esens-Bensersiel Tourismus GmbH
(31.01.2018)

Angeboten wird das komplette Programm der Deutschen Bahn - von Fahrplanauskünften über Ticket- und Platzreservierungen bis hin zum Verkauf von Tickets und Bahncard. Inkludiert ist das gesamte Streckennetz fast aller Privatbahnen.

Lesen Sie hier den Artikel aus dem Anzeiger für Harlingerland vom 31.01.2018
Tourist-Info auch Service-Point der Bahn

Sieben Wiesmoorer Schüler wurden zu Buspaten ausgebildet

Die Acht- und Neuntklässler sollen eingreifen, wenn es zum Streit oder zu Vandalismus kommt.
(24.01.2018)

Ein halbes Jahr lang haben die sieben Jugendlichen am Training des Teams vom Einsteigerbus teilgenommen. Nicht nur das verbale und nonverbale Durchsetzen, sondern auch das couragierte Auftreten wurden geübt.

Presse:
Mit Busbgleitern sicher von A nach B (AfH, 18.01.2018)
Wiesmoorer Schüler mischen sich ein (OZ, 18.01.2018)
Schüler beweisen Courage (HB, 24.01.2018)

Neue Nachtlinien zur Disco Tange

Ab dem 13.01.2018 werden die neuen Nachtlinien in unserer Region eingesetzt.
(Jan. 2018)


Jetzt kommen auch alle aus unserer Region sicher und bequem hin und zurück zur Disco Tange.

Die Fahrt mit der Nachteule zur Disco-Tange kostet 5€. Man erhaltet dafür einen Verzehrgutschein in Höhe von 5€. Dieser kann in Tange eingelöst werden.

NEUE LINIEN:
★N91: Varel – Zetel – Tange
★N92: Garrel – Bösel – Friesoythe – Tange
★N93: Esterwegen – Scharrel – Ramsloh – Tange
★N95: Warsingsfehn – Leer – Filsum – Tange

Weitere Informationen und die Fahrpläne finden Sie auf der Homepage der Disco Tange. Fahrpläne finden Sie natürlich auch unter http://nachteule.info/.

Ostfrieslandweit unterstützt das Land Niedersachsen Investitionen

710 000 Euro für Emder Busverkehr
(11.01.2018)

Bezuschusst werden:

In Emden - Grunderneuerung von acht Bushaltestellen und für Reiter´s Busverkehr GmbH die Anschaffung von drei Bussen

Im Landkreis Aurich - Grunderneuerung von sechzehn Haltestellen und weitere Aus- beziehungsweise Neubauten von Haltestellen und Anschaffung eines neuen Busses der Firma Omnibusverkehr Fischer auf Norderney

Im Landkreis Wittmund - Grunderneuerung von 28 Haltestellen

Im Landkreis Leer - Anschaffung von zwei Bussen der VLL

Lesen Sie hier den Artikel aus der Emder Zeitung vom 11. Januar 2018

Bahnhöfe

Hier finden Sie Berichte über geplante, laufende und abgeschlossene Maßnahmen an folgenden Bahnhöfen:

Bahnhof Varel (Stand: 20.01.2018)
Bahnhof Marienhafe (Stand: 12.01.2018)
Bahnhof Weener (Stand: 28.01.2017)
Bahnhof Leer (Stand: 23.05.2017)
Bahnhof Sande (Stand: 04.01.2017)

Stadtwerke beschaffen fünf neue umweltfreundliche Linienbusse

(05.12.2017)

Mit fünf neuen Bussen verjüngt die Stadtwerke-Verkehrsgesellschaft Wilhelmshaven GmbH (SWV) die eigene Flotte und schafft mehr Platz für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste.

Auch in diesem Jahr hat die Stadtwerke-Verkehrsgesellschaft Wilhelmshaven GmbH, wie bereits in den Vorjahren, ihre Fahrzeugflotte verjüngt. Diesmal wurden sogar fünf statt zwei neue Fahrzeuge in den Einsatz gebracht. Das Investitionsvolumen betrug rund 1,3 Millionen Euro. Gut 500.000 Euro wurden vom Land bezuschusst.

Lesen Sie hier weiter.

Presse:
Umweltfreundlicheres Busfahren (JeWo, 06.12.2017)

Nordwestbahn: Spätzüge auf der Strecke Wilhelmshaven - Esens

Nach Fahrplanwechsel am 10. Dezember
(01.12.2017)

Die Nordwestbahn bietet zukünftig auf der Bahnstrecke Wilhelmshaven - Sande - Jever - Esens (RB 59) spätere Verbindung.
Ab Esens
Wochentags: 21:02 Uhr und 22:02 Uhr
Wochenende: 21:32 Uhr und 22:32 Uhr

Ab Wilhelmshaven
Wochentags: 21:00 Uhr und 22:00 Uhr
Wochenende: 21:30 Uhr und 22:30 Uhr

Prsse:
Pro Bahn freut sich über bessere Bahnverbindung (JeWo, 05.12.2017)
Nordwestbahn lässt spätere Züge fahren (AfH, 01.12.2017)

Vorlesetag im Einsteigerbus

Jelto Ringena (Radio Ostfriesland) liest den Kindern im Einsteigerbus vor

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag für das Vorlesen findet seit 13 Jahren jedes Jahr am dritten Freitag im November statt.

Der Einsteigerbus machte am 17. November am Kindergarten Tiddeltopp in Aurich Halt, um den Kindern einen besonderen Rahmen für das Vorlesen zu bieten. 22 Kinder des Kindergarten Tiddeltopps  machten sich im Einsteigerbus auf den Weg durch die Auricher Umgebung. Der Moderator Jelto Ringena von Radio Ostfriesland las den Kindern aus dem Kinderbuchklassiker „Das kleine Gespenst“ von Ottfried Preußler vor und die Zuhörer lauschten gespannt.

Lesen Sie hier weiter.

WLAN im RE 1 Norddeich-Bremen-Hannover...

...ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017
(Nov. 2017)

Die Landesnahverkehrsgesellschaft berichtet in Ihrer LNVG.info, Ausgabe 28/November 2017 über die Einführung von WLAN im RE-Kreuz Bremen/Niedersachsen.
Zurzeit werden die 108 Doppelstockwagen der Linien RE 1, RE 8 und RE 9 mit WLAN-Technik nachgerüstet und sollen flächendeckend zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017 auf den drei genannten Linien in Betrieb genommen werden.
Fahrgäste können sich dann per Smartphone, Tablet, Laptop oder Netbook direkt mit dem WLAN verbinden. Da das in den Zügen zum Einsatz kommende System auch in anderen DB-Netzen verwendet wird, kann ebenfalls die überregional funktionierende „Colibri App“ der DB zur Einwahl genutzt werden. Im RE-Kreuz steht künftig jedem Nutzer pro Fahrt ein Datenvolumen von bis zu 50 MB für die Nutzung des Internets zur Verfügung.
Neben dem direkten Internetzugang werden über eine sogenannte „Landingpage“ u. a. diese Inhalte lokal (also ohne Nutzung des Internets) bereitgestellt:
■■Informationen zur Fahrt in Echtzeit mit Darstellungen von Abweichungen und Information bei betrieblichen Störungen
■■Hinweise auf Betriebsveränderungen, z. B. Baustellen, Ersatzverkehre
■■Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Sport sowie aktuelle Wetterinformationen
■■Informationen zu Besonderheiten entlang der Strecke (Freizeitmöglichkeiten, Kunst, Kultur, Geschichte)

Arriva fährt weiter zwischen Leer und Groningen

DB Arriva wird weitere 15 Jahre die Strecke betreiben.
(15.11.2017)

Die DB-Tochter für den Personenverkehr im Ausland hat die offene Wettbewerbsausschreibung für Groningen und Friesland gewonnen.
Im Rahmen des neuen Vertrages wird die bestehende Zugflotte aus 51 Diesel-Triebzügen komplett renoviert und um 18 besonders umweltfreundliche Fahrzeuge erweitert.

Lesen Sie hier weiter.

Neue Bushaltestellen für Spetzerfehn

Bauarbeiten an der Kreisstraße 136 haben begonnen
(09.11.2017)

An der Kreisstraße 136 werden derzeit zwei neue Bushaltestellen in Spetzerfehn und eine Haltestelle in Wiesmoor neu gebaut. Des Weiteren soll noch ein Fahrradbügelparker am südlichen Knotenpunkt Höchter Straße/Kanalstraße II aufgestellt werden.

Lesen Sie hierzu den Presseartikel aus der Ostfriesischen Nachrichten vom 09.11.2017.

Bismarckplatz in Wilhelmshaven modernisiert

Neuer Glanz für den alten Bismarckplatz
(28.10.2017)

650 000 Euro hat der neue Busbahnhof gekostet. 50 000 Mal jährlich hält ein Bus der Stadtwerke auf dem Platz

Lesen Sie hier:
Der Busbahnhof (WZ, 28.10.2017)
Busbahnhof lässt Platz erstrahlen (WZ, 28.10.2017)
Busbahnhof mit Einrichtung für Blinde (JeWo, 28.10.2017)
Neuer Bismarckplatz nimmt Formen an (WZ, 13.10.2017)

Buslinie 5 von Ebkeriege bis Heppenser Groden

Mit der Linie 5 will die Stadtwerke-Verkehrsgesellschaft ihr Busliniennetz in Wilhelmshaven ausbauen.
(11.10.2017)

Viele Soldaten sind in der Kaserne Ebkeriege untergebracht, die mit den Bussen der Linie 5 zum Werfttor 1, zum Marinearsenal an der Ebertstraße sowie zur Wache-West an der 4. Einfahrt fahren können. Das Angebot gilt aber nicht nur für Soldaten, sondern auch für Jedermann. Die Linie 5 wird als öffentliche Linie über die Bismarckstraße und den Bismarckplatz bis an die 4. Hafeneinfahrt geführt. Von dort aus geht die Fahrt ausschließlich für die Soldaten und Bedienstete der Bundeswehr innerhalb der Kaserne weiter. Die Linie 5 wird so geführt, dass Umsteigemöglichkeiten in den Linien 1, 2, 4 und 6 gewährleistet sind.
Dieses Angebot wird erstmals für ein Jahr probeweise betrieben.

Hier finden Sie:
Pressemitteilung der Stadtwerke-Verkehrsgesellschaft
Mit dem Bus...(WZ, 11.10.2017)
In zehn Minuten durch den Stützpunkt (WZ, 11.10.2017)
Angebot nicht nur für Soldaten (WZ, 14.09.2017)
Ab Sonntag gilt der neue Linienverkehr (WZ, 28.09.2017)
Fahrplan der Linie 5
Liniennetzkarte Wilhelmshaven

Günstig mit dem Bus zur Arbeit fahren

Job-Ticket in Wilhelmshaven
(28.09.2017)

Mit dem Job-Ticket der Stadtwerke-Verkehrsgesellschaft Wilhelmshaven können die Inhaber dieses Tickets stressfrei und umweltfreundlich zur Arbeit. Natürlich ist das Ticket vergünstigt und es gilt zusätzlich auch in der Freizeit.
Als einer der ersten Arbeitgeber hat nun die Bundeswehr einen Rahmenvertrag für ihre Bediensteten geschlossen.

Weitere Informationen finden Sie hier bei den Stadtwerken Wilhelmshaven.

Lesen Sie hier:
Job-Ticket: Mit Bus zur Arbeit (WZ, 27.09.2017)
Günstig mit dem Bus zur Arbeit fahren (JeWo, 28.09.2017)

Oldenburg – Wilhelmshaven

Zum Bauprojekt „Oldenburg – Wilhelmshaven“ gibt es neue Informationen
(27.09.2017)

Deutschlands einziger Tiefwasserhafen wurde im September 2012 in Betrieb genommen und ermöglicht das Be- und Entladen von Großcontainerschiffen. Für die Zukunft wird deshalb für die Strecke Oldenburg – Wilhelmshaven ein deutlich höheres Güterzugaufkommen prognostiziert.

Vom 13. bis 17. September 2017 stellte die DB Netz auf der „NordBau“ 2017 in Neumünster unter anderem das Infrastruktur-Großprojekt „Oldenburg – Wilhelmshaven“ vor und präsentierte, wie die Bauwirtschaft in dieses Projekt eingebunden werden kann.

Weitere Informationen zum Projekt und den Ausbaustufen erhalten Sie unter:https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/oldenburg-wilhelmshaven

Jubiläum für den Anrufbus

- Bei Anruf Bus - 1,4 Millionen Fahrgäste in 25 Jahren
(25.08.2017)

Der Anrufbus im Landkreis Leer, einst als Arbeitsmarktprojekt in Rhauderfehn initiiert, wird 25 Jahre alt. Längst ist daraus ein richtig ausgewachsenes Nahverkehrssystem geworden. Aktuell gehören zehn Fahrzeuge zur Flotte und 46 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in Voll- und Teilzeit für den Anrufbus aktiv. Er fährt inzwischen in allen Städten und Gemeinden des Landkreises mit Ausnahme der Insel Borkum.

Seit dem Projektstart 1992 haben nach Auskunft von Geschäftsführer Markus Wiening insgesamt 28 Fahrzeuge über 1,4 Millionen Fahrgäste befördert und dabei mehr als elf Millionen Kilometer zurückgelegt.

Sieben Tage die Woche sorgt das Anrufbus-Team für eine möglichst optimale Streckenplanung für die zehn Fahrzeuge sowie für die Sicherheit und den Fahrkomfort unterwegs.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung des Landkreises Leer.
Hier finden Sie eine Zusammenfassung der regionalen Presse.

Direkte Bahnverbindung nach Hannover

Verlängerung der Regio-S-Bahn von Bremen nach Wilhelmshaven
(21.08.2017)

Für den Bereich Wilhelmshaven/Friesland/Wittmund werden weitreichende Verbesserungen im Schienenpersonennahverkehr geplant. Hierüber informierte die für den SPNV zuständige Landesnahverkehrsgesellschaft Vertreter der Region. Die für das kommende Jahr vorgesehene Ausschreibung der Expresslinie Norddeich – Hannover und der Regio-S-Bahn Bremen/Niedersachsen beinhaltet für den östlichen Bereich der Verkehrsregion Ems-Jade eine deutlich bessere Anbindung im Regionalverkehr nach Bremen und nach Hannover.
Voraussetzung für die Ende 2022 vorgesehene Umsetzung ist der hierfür notwendige Ausbau der Infrastruktur, zu der insbesondere der zweigleisige Ausbau Wilhelmshaven – Oldenburg und die Elektrifizierung dieser Strecke gehört sowie neue Fahrzeuge.
Geplant ist eine umsteigefreie Direktverbindung alle zwei Stunden von Wilhelmshaven über Sande und Varel nach Hannover. Ebenfalls zweistündig gibt es Direktverbindungen von Wilhelmshaven nach Osnabrück.
Im Weiteren ist vorgesehen, dass die Regio-S-Bahn von Bremen über Oldenburg in der Hauptverkehrszeit nach Wilhelmshaven verlängert wird, so dass Friesland und Wilhelmshaven in das Gesamtprodukt der RSB Bremen/Niedersachsen einbezogen werden.

Hier lesen Sie komplette Presseinformation.

Regional Presse:
Alles zwei Stunden mit dem Zug nach Hannover (JeWo, 21.08.2017)
Großer Schritt in die richtige Richtung (JeWo, 21.08.2017)
Region wird ab 20122 besser angebunden (WZ, 21.08.2017)

Busbegleiter

Einsteigerbus schulte Busbegleiter an der IGS Krummhörn-Hinte
(02.06.2017)

Im Rahmen des Mobilitätskonzeptes der IGS Krummhörn-Hinte haben auch in diesem Schuljahr 17 Schüler aus dem 7. Jahrgang die Ausbildung zum Busbegleiter abgeschlossen.
In praktischen und theoretischen Unterrichtseinheiten wurde von den Busbegleitern das freundliche und sichere Auftreten im Bus geübt. Sie sollen dann während der Fahrten zur Schule ihre Mitschüler auf die Einhaltung von Regeln aufmerksam machen.

Lesen Sie hier den Presseartikel aus der Emder Zeitung vom 02.06.2017.

Leeraner Bahnhof

Bauarbeiten nach drei Jahren abgeschlossen
(23.05.2017)

Der modernisierte Bahnhof in Leer wurde mit einem Fest am 22.05.2017 offiziell eröffnet. Die Bahn bedankte sich für die Geduld der Leeraner wegen der lange andauernden Arbeiten am Bahnhof.

Lesen Sie hier die Presseartikel zum Fest und auch weitere Artikel rund um die Sanierung des Bahnhofs Leer.

Verkehrsregion Nahverker Ems-Jade · Schulstraße 7 · 26441 Jever · Tel. 04461 / 9 19 18 00 · Fax 04461 / 9 19 18 20 · Email